top of page
Start: Willkommen
Altstadt Leutkirch am Gänsbühl © Susanne Baade.jpg

LEBENDIGES LEUTKIRCH

Autoarme Altstadt

Willkommen auf unserer Homepage. Die Interessengemeinschaft "lebendiges Leutkirch - autoarme Altstadt" wurde von LeutkircherInnen gegründet und hat die Vision einer autoarmen Leutkircher Altstadt.

 

Eine Stadt für Kinder, Erwachsene, Menschen mit Beeinträchtigung, Alte und Junge, Einheimische und Touristen – einfach eine Altstadt, in der sich alle wohlfühlen.

Um das Thema autoarme Altstadt wieder auf die politische Agenda zu setzen und um die Leutkircher Altstadt autoarm zu gestalten möchte die Arbeitsgruppe in nächster Zeit durch verschiedene Befragungen und Aktionen der Leutkircher Bevölkerung zeigen, dass eine autoarme Altstadt großen Mehrwert schafft kann.

Start: Team

NEWS / AKTUELLES

Entwicklungsworkshop

Wie kann sich die Leutkircher Altstadt in Zukunft weiterentwickeln?

Die Interessengemeinschaft hat am 17. September 2022  einen gemeinsamen Workshop mit Leutkircherinnen und Leutkircher veranstaltet. Im Rahmen des Workshops wurden mögliche weitere Entwicklungen gemeinsam erarbeitet und skizziert. 

Insgesamt haben ca. 30 Personen am Workshop teilgenommen und aktive Bürgerbeteiligung gelebt.

Wir bedanken uns für die rege Teilnahme!

Die Ergebnisse des Workshops finden Sie hier:

Workshop-Ergebnisse

Bildschirmfoto 2022-07-13 um 08.10.42.png
DSC_0208.JPG
BEFRAGUNG

Umfrage zur Leutkircher Altstadt

Rund 640 Personen haben an der Befragung teilgenommen. Die Befragung soll den Entscheidungsträgern in Leutkirch die Stimmungslage der Bürgerinnen und Bürger aufzeigen. 

Derzeit werden die Ergebnisse ausgewertet. Sobald diese vorliegen, werden die Ergebnisse auf der Homepage veröffentlicht. 

Vielen Dank für die große Teilnahme!

IMG_8061_edited.jpg
Parking Day am 2. Juli in Leutkirch

Weniger Blech, mehr Lebendigkeit, mehr Platz fürs Leben in der Altstadt!

Die Straßen wären noch viel schöner und lebenswerter, wenn sie autoarm wären. Das machten die Beteiligten am Parking Day, am 02. Juli sichtbar. 

 

Viele Aktionen auf verschiedenen Parkplätzen machten es vor: auf Parkplätzen wurde gespielt, ausgeruht, diskutiert, gegessen, getrunken und vieles mehr. 

                   

Start: Infos

DIE LEUTKIRCHER ALTSTADT

Die Stadt Leutkirch ist eine historisch gewachsene Altstadt mit verschiedenen Einzelhändlern, Gastronomien, Cafés, Wohnhäusern und Einrichtungen wie Kirchen oder städtische Institutionen.

Die Leutkircher Altstadt ist ein Schmuckstück. Sich hier aufzuhalten und zu flanieren soll noch attraktiver werden. Deshalb gilt es, eine autoarme Altstadt in Leutkirch zu implementieren. Gleichzeitig müssen die Erschließung, Versorgung der Altstadt,  Anlieferungen und Ausnahmegenehmigungen für Berechtigte weiterhin möglich sein.

Warum eine autoarme Altstadt?

  • mehr Lebensqualität

  • eine höhere Attraktivität

  • ein gesünderes Leben

  • mehr Platz für alle

  • mehr Sicherheit

  • Klimaschutz

1/13
Testimonials
haeder.jpg
Ich bin für eine autoarme Altstadt weil...

"... dies längst ein überfälliger Schritt in Richtung Belebung der Altstadt ist. Zudem heißt autoarm, ja nicht komplett autofrei. Wie schön wäre einfach mehr Bewegungsfreiheit und -sicherheit für all diejenigen, die zu Fuß, mit dem Rad, Rollstuhl oder mit Gehhilfen unterwegs sind."

Cornelia Heißenbüttel

Stadtplan schlicht.jpg
Start: FAQ

BEREICH DER AUTOARMEN ZONE

Im Norden beginnt die Zone im Bereich der Sparkasse und verläuft im Osten entlang der Schneegasse bis zur St. Martinskirche im Süd-Osten. Im Süden verläuft die Zone beginnend von der Kreuzung Untere Grabenstraße entlang bis zur Freiwilligen Feuerwehr Leutkirch im Westen. Im Nord-Westen verläuft die autoarme Zone entlang der Gerbergasse bis zur Sparkasse.

INFORMATIONEN UND BEISPIELE FÜR AUTOARME INNENSTÄDTE

Hier gibt es allgemeine Informationen über autoarme Innenstädte. Zudem werden verschiedene autoarme Innenstädte näher beschrieben.

IMG_7316_edited.jpg

WAS SIND AUTOARME INNENSTÄDTE

Als autoarme Innenstadt wird ein abgegrenzter Bereich in einer Stadt bezeichnet, in welchem nur bestimmte berechtigte motorisierte Fahrzeuge verkehren dürfen. Durch die Begrenzung entsteht weniger Verkehr, weshalb von autoarmen Räumen gesprochen wird.

Isny - Blick über Altstadt © Susanne Baade.jpg

ISNY IM ALLGÄU

Isny hat insgesamt zwei Fußgängerzonen, eine in der Espantor- und eine in der Wassertorstraße. In dieser Straße haben sich früher täglich viele Autos fortbewegt. Die ehemalige Durchgangsstraße und Hauptverkehrsader hat sich inzwischen zu einer breiten, schönen und einladenden Einkaufsstraße gewandelt. Zwischen historisch und architektonischen anspruchsvollen Gebäuden floriert der Einzelhandel und charmantes Straßenleben. Auch einige Restaurants gibt es in den beiden Fußgängerzonen, da dort eine hohe außenräumliche Qualität, also eine angenehme Atmosphäre vorherrscht. Zudem ist jetzt (da autofrei) eine großzügige Außenbestuhlung möglich.

Angrenzend entwickeln sich die Straßenzüge zu zunehmend ansprechenden Einzelhandelszonen.

image-20220403-185745(2)_edited.jpg

BAD WALDSEE

Bad Waldsee ist eine oberschwäbische Kleinstadt ähnlicher Größe wie Leutkirch. Seit vielen Jahren ist
die ganze Altstadt autoarm, Einwohner*innen und Gäste schlendern durch die gesamte Altstadt,
kaufen ein, flanieren und lassen sich in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants mit attraktiver
Außengastronomie nieder. Einzelhändler, die zu Beginn skeptisch waren, möchten diese Situation
nicht mehr missen.
Im Moment läuft das umfassende Sanierungsprogram „Altstadt für Alle“, wobei ein
„Mobilitätsband“, in der Mitte der Gassen verankert wird. Rollatoren, Kinderwagen, Rollstühle und
andere unmotorisierte Fahrzeuge können ohne Gefahr rollen. 2023 wird das Projekt abgeschlossen
sein und wird bereits jetzt von Vielen sehr geschätzt.

IMG_7596.jpeg

Hohenems, Dornbirn, Feldkirch und Bregenz (Vorarlberg - Österreich)

Die Städte in Vorarlberg haben zwischen 10.000 und 50.000 Einwohner und setzen alle auf verkehrsarme Zonen in den Innenstädten. So wurde beispielsweise in Feldkirch die Marktgasse von einer Durchzugsstraße mit hohem Verkehrsaufkommen zu einer Fußgängerzone geändert. Anfangs war der Widerstand durchaus vorhanden, nach und nach wurden jedoch die positiven Effekte erkannt und der verkehrsberuhigte Bereich angenommen. Auch die Städte Dornbirn und Bregenz erweitern sukzessive ihr Fußgängerzonen, sodass attraktive Öffentliche Räume entstehen. Die Stadt Hohenems hat im Zuge eines Innenstadtrevitalisierungsprojektes die Innenstadt erneuert und den Verkehr Großteils aus dem Zentrum verlagert. Somit konnten attraktive Geschäfte für die verkehrsberuhigte Zonen gewonnen werden und eine Belebung des Zentrums hat stattgefunden. 

Start: Dienstleistungen
013_Final_220424_sunny.jpg

WAS SIND UNSERE ZIELE UND VISIONEN?

Ziele:

möglichst wenig Autos in der Leutkircher Altstadt

Visionen:

viel Leben auf den Straßen, eine bunte Mischung, Straßen als Verweilplätze nutzen, Lebensqualität und Attraktivität in der Altstadt

 

Eine Altstadt für Alle!

Start: Über
Häufig gestellte Fragen
Häufig gestellte Fragen

Wer darf noch mit dem Auto in die Leutkircher Altstadt fahren?

In die Altstadt dürfen die AnwohnerInnen, Taxis, Lieferfahrzeuge, Pflegedienste, Krankenwagen, Müllabfuhr, Umzüge und Feuerwehr. In einer autoarmen Altstadt ist genügend Platz damit die wichtigen Autofahrten sicher und schnell genug sind. Grundsätzlich sind hier Kontrollen notwendig, sodass eine autoarme Altstadt funktioniert. 

 

Wie werden die Geschäfte beliefert?

Die Zulieferer dürfen weiterhin in die Altstadt fahren.

 

Wie viele Parkplätze gehen durch eine autoarme Altstadt verloren?

Die Interessensgemeinschaft geht derzeit von einem Parkplatzverlust in Höhe von 46 Parkplätze aus. 

 

Wie kommen beeinträchtigte Menschen in die Altstadt?

Beeinträchtigte Menschen können eine spezielle Sondernutzungserlaubnis beantragen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dass die Geschäfte mit einem Taxi angefahren werden können.

 

Was entsteht statt den Parkplätzen?

Die gewonnen Flächen werden den Bürgerinnen zurückgegeben. Der Raum kann durch Cafés und Restaurants genutzt werden. Auch konsumfreie Zonen mit Stadtmobiliar, Wasserspiele und Begrünung ist möglich. Insgesamt wird die Privatisierung des Öffentlichen Raumes, welcher durch die Autos stattfindet, verhindert. 

 

Wo kann ich mit dem Auto parken?

Es bestehen weiterhin die Parkmöglichkeiten in den Tiefgaragen am Rande der Altstadt. Des Weiteren kann fußläufig am Jugendhaus, am Seelhausweg oder am Oberen Graben geparkt werden. Im Rahmen der weiteren Entwicklung können an den bestehenden Parkplätzen Mobilitätshubs (Leihfahrräder, etc.) installiert werden. 

 

Welche Vorteile hat eine autoarme Altstadt?

Durch eine autoarme Altstadt erhöht sich die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer. Die Altstadt wird attraktiver, lärmarmer und emissionsfreier. Begrünung, Bestuhlung mit Mobiliar und Wasserspiele laden zum Verweilen ein. Menschen können entspannt bummeln, da sie vor dem motorisierten Verkehr geschützt sind. Insgesamt erhöht sich so die Attraktivität in der Altstadt und es werden neue Geschäfte angelockt. Die Altstadt ist wieder für die Menschen da. Langfristig wird nur durch eine Attraktivitätssteigerung die Altstadt lebendig gehalten.

Wie wird der Fahrradverkehr im autoarmen Bereich geregelt?

Der Radverkehr darf in Schrittgeschwindigkeit durch die autoarme Zone fahren.

 

Wo können Anwohner parken?

Anwohner können auf den bleibenden Anwohnerparkplätzen parken. Zudem sind Parkplätze in den umliegenden Tiefgaragen. Nachts kann zudem eine Regelung eingeführt werden, welche das Parken in der Altstadt ermöglicht.

 

Wie kann ich meine schweren Einkäufe (z.B. Nähmaschinen oder andere schwere Gegenstände) nach Hause bringen?

Es besteht die Möglichkeit, dass definierte Geschäfte sogenannten Fahrgenehmigungsscheine an gewisse Kunden ausgeben dürfen, damit diese in die Altstadt fahren können um gewisse Gegenstände abzuholen. Folgende Scheine können auch Ärzte oder andere Dienstleister ihren beeinträchtigten Kunden ausgeben. Grundsätzlich stellt die Fahrgenehmigungsscheine die Stadt in einer begrenzten Anzahl aus.

.

Start: Öffnungszeiten
DIE INTERESSENGEMEINSCHAFT
image-20220605-130159-1_edited.png

Wir sind Leutkircherinnen und Leutkircher, die die Vision einer autoarmen Altstadt in Leutkirch schon lange antreibt und motiviert. Wir finden: das Thema autoarme Altstadt muss wieder auf die politische Agenda.

STUDIEN UND PRESSE

Start: Angebot

HAST DU ANREGUNGEN, MÖCHTEST UNS UNTERSTÜTZEN ODER SOGAR SPENDEN, DANN SENDE UNS EINE NACHRICHT.

Danke für's Absenden!

Start: Kontakt
bottom of page